Einsteiger
Einsteiger
Planigkeiten
Planigkeiten
Kalifat
Kalifat
Ausrufer
Ausrufer
Galerie
Galerie
Reiserouten
Reiserouten

Geschichtsträchtige Wendungen der freien Oasenstadt

Kapitel 57 Dogenwahl in Wexxel


So ereilt die Einladung die Sidis, derort zahlreich zu erscheinen und als Wexxler Stadt- und Nachtvolk ihre Dezision der gehörigen Obrigkeit bestens aus ihren Worten zu fällieren.


Wexxel. Die Stuben des schnellen Glücks. Die Häuser der holden Maiden und Knaben. Die Katakomben der spitzen Zähne. Die Sanddünen verschütteter Schätze. Die Marktplätze des weitgereisten Handels. Die Keller und Brunnen voller Met. Die Bibliothek des gesammelten Wissens.

[]Ihr kennt Wexxel nicht? Dann solltet Ihr Euch schleunigst genauer umhören. Denn es ergeht die Kunde im Lande, dass nun endlich die Datiererei ein Ende gefunden hat und die Dogenwahl in Wexxel in wenigen Monden stattfinden will. Die bisherig Machthaberischen Lord Varag Vetinari und Graf Ghilean von Wexxel möchten klare Aussichten für die zukünftig dünigen Bahnen der freien Oasenstadt schaffen, nachdem sie die Oberherrschaft von Seiten Tikons und Dracconias immens vermindert haben. Werte Leute sollen sich deshalb vom 29. bis 31. des Januarius auf dem neutralörtlichen Schneeberg bei Wexxel versammeln und einen Dogen küren. Jede einflussbehaftete Gruppierung in Wexxel hat dabei das druidisch verbriefte Anrecht, mit einer bestimmten Anzahl an Wahlpersonæ die Wahl in genehme Richtung zu lenken.
Nachdem aber jene Wahlpersonæ in bisher kaum dagewesener Weise in Erscheinung getreten sind, sollten die personifizierten Darstellenden die unten angenagelte Lista konsultieren, welche der Gruppierungen ihres Vertretens würdig erscheint. Ist also nun die Suche mit Erfolg garniert und eine oder gar mehrere in leuchtende Erscheinung getreten, sollte der Griffel diese Wahl schleunigst auf Pergament festhalten. Damit ist zwar mitnichten die Garantie erbracht, auch die personifizierte Darstellung jener Parteilichkeit zu bekleiden, jedoch Tscha'anz die Wahl nicht völlig missachten kann und wird, so es seine Geschickwendungen zulassen.

Gruppationen, die mittels kräftiger Stimme die Wunschwahl lenken


In etwas klarer verständlichen Worten wollen wir sagen, dass wir uns bei diesem Ereignis auf Wexxler oder eng mit Wexxel verbundene Personæ beschränken möchten. Eure Wünsche wollen wir so gut es geht berücksichtigen und demfolgend Euch mit allerlei Erklärung für die endgültige Gruppe versorgen. Dabei gilt jedoch, wer zuerst kommt, hat noch die grösste, so nicht die sichere Chance auf den wohlplazierten Wunsch. Damit aber jene Anmeldung überhaupt von uns wahrgenommen werden kann, solltet ihr nachher den Anmeldungszettel (zu dem ihr hier kommt) ausdrucken und -füllen und uns Euer profundes Interesse mit dem Beilegen einer 20 Franken- oder 20 DM-Nota kundtun, bevor Ihr sie an Michael schickt. Dieser Obulus wird natürlich auf den Spielbeitrag von 60 SFr bzw. 70 DM angerechnet. Anmeldungen ohne diese Vorgabe werden dem Kobold für weitläufige Umtriebe übergeben.[] Wenn die Resonanz auf die Einladungen feststeht, die Rollenverteilung gelaufen ist, werdet ihr die Pergamente mit den näheren Erläuterungen zur Gruppe samt einer unvergleichlich wirren Anfahrtskarte erhalten, damit ihr Ende Januar auch zur Bläsimühle (im Tösstal bei Winterthur) findet. Dorten werdet ihr neben der Wahl und zugehörlichen Kandidatenbefragungen, Kabinettsbildungen, Intrigereien und Wahlbankett mit völlender Verpflegung sowie einer typisch wexxlerschen Spielhölle und Regent Gloozis berüchtigter LUX-Taverne überschüttet.
Wer wagt's nach Wexxel?

Vezier für Anmeldungen & Rollenwünsche
Michael Breitenfellner
Veilchenweg 1a
D-86179 Augsburg
Tel +821 889772

Bashi für Örtlichkeiten
Arnold H. Bucher
Haldenstr. 90a
CH-8400 Winterthur
Tel. +52 212 81 06

Dschinn für allerlei Fragen
Stefano A. Monachesi
Hallwylstr. 84
CH-8004 Zürich
Tel. +1 291 02 76



Geschrieben von pilfer; zum letzten mal bearbeitet von pilfer am 30 Nov 2002